Weine, Biere, Kaffee, kleine Speisen, Bücher und mehr.

Bleibtreustraße 17
Eingang in der
Mommsenstraße
10623 Berlin
Tel. 030 8 86 27 19 82

AnnaLee

Montag bis Samstag
9 bis 24 Uhr
Sonntag
10 bis 22 Uhr

Willkommen Welcome

Buchtipp Archiv

Jean-Francois Vilar
Die Verschwundenen
Aus dem Französischen von Andrea Stephani und Barbara Heber-Schärer

Der Autor
Jean-François Vilar wurde 1947 in Paris geboren. Nach einem Jura- und Philosophiestudium arbeitete er längere Zeit als Feuilleton-Redakteur der linksradikalen Zeitung »Rouge«. Vilar ist einer der profiliertesten Vertreter des französischen »Roman noir«. Wie die anderen Autoren der im Pariser Mai 1968 politisierten französischen Romanciers schreibt Vilar über die verratenen Revolutionen des letzten Jahrhunderts. Mit seinen historisch genau recherchierten Kriminalromanen wirft er Blitzlichter auf die Vergangenheit und zeigt ihr Grauen, aber auch die Hoffnung auf, die in ihr liegt.
Klappentext

Der Pressefotograf Victor Blainvilles wird entführt und drei Jahre lang festgehalten, ohne die Motive seiner Freiheitsberaubung zu erfahren. Im November 19 829 wird er gemeinsam mit seinem Schicksalsgenossen Alex Katz in Paris unvermittelt auf freien Fuß gesetzt. Kurze Zeit später wird Alex von einem Lastwagen überfahren. Victor glaubt nicht an einen Unfall und versucht das Geheimnis der Entführung zu ergründen. Dabei stößt er auf das Tagebuch von Alex' Vater Alfred Katz, das ihn in das Jahr 1938 zurückführt: Alfred Katz war Trotzkist, verkehrte in den Kreisen der künstlerischen Avantgarde und verliebte sich in Mila, das wunderschöne Modell des Surrealisten Man Ray. Er wurde Zeuge der Ermordung von Dissidenten der kommunistischen Bewegung durch stalinistische Geheimagenten unmittelbar vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges. Victor lernt im Laufe seiner Recherchen im Jahr des Mauerfalls die tschechische Journalistin Solveig kennen und verliebt sich in sie. Aber auch die Menschenjagd scheint von Neuem zu beginnen.
www.perlentaucher.de

ISBN-10 3935936648 - ISBN-13 9783935936644

Assoziation A, Berlin - Hamburg, 2008, Gebunden, 464 Seiten, 24,00 €

Von Vilar erschien auf Deutsch bei Beck & Glückler und rororo:
Djemila (19 829), Bastille Tango (1990), Palazzo Calonna (1991) und
Affenpassage (1993).

  Archiv  

Vielen Dank für Ihren Besuch.